Header - Seitenbild Standard

News

08/19 | Der SEAT Leon ist jetzt Millionär

  • Dritte Generation ist mit 1.000.000 verkauften Exemplaren das beliebteste Modell
  • Hauptabsatzmärkte sind Deutschland, Spanien und Großbritannien
  • Luca de Meo: „Der SEAT Leon ist eine unverzichtbare Säule der Marke“

SEAT hat wieder Grund zum Feiern: Die dritte Generation des SEAT Leon* hat die Marke von einer Million verkauften Fahrzeugen durchbrochen. Seit seiner Einführung hat sich der kompakte Allrounder zum Topseller des spanischen Automobilherstellers entwickelt.

Sein Debüt feierte der SEAT Leon III (Typ 5F) mit seinem komplett überarbeiteten Design im Jahr 2012 auf dem Pariser Autosalon; seine Markteinführung erfolgte kurze Zeit später. In seiner aktuellen Version stieg der Leon zum meistverkauften Modell des SEAT Sortiments auf und konnte sogar den SEAT Ibiza* überholen, der die Bestenliste zuvor 30 Jahre lang angeführt hatte.

Der in Martorell entworfene, entwickelte und gefertigte SEAT Leon der neuesten Generation basiert auf der MQB-Plattform des Volkswagen Konzerns. Die Umrüstung auf diese Plattform erforderte damals eine Investition von 800 Millionen Euro und war ein bedeutender technologischer Fortschritt für das spanische Werk. SEAT erhöhte damit nicht nur die Fertigungsqualität des Leon, sondern sicherte auch 1.600 Arbeitsplätze im eigenen Werk und mehr als 6.000 Arbeitsplätze in der Zulieferindustrie.

 

Der Vorstandsvorsitzende der SEAT S.A., Luca de Meo, erklärt: „Der SEAT Leon ist insbesondere in seiner dritten Generation eine unverzichtbare Säule unserer Marke. Er ist auf allen Kontinenten unser beliebtestes und bekanntestes Modell. Damit hat der SEAT Leon wesentlich zu unserem jüngsten Absatzrekord beigetragen, den wir 2018 mit 517.600 ausgelieferten Fahrzeugen aufgestellt haben.“

Das Modell, das SEAT verändert hat

Der Erfolg des SEAT Leon ist in kommerzieller und in finanzieller Hinsicht richtungsweisend für die jüngere Geschichte des Unternehmens: Mit der Einführung der dritten Generation konnte die spanische Automarke vor allem in puncto „wahrgenommene Qualität“ eine deutliche Imageverbesserung verzeichnen. Zudem konnte mit dem Kompaktwagen eine maßgebliche Steigerung der Gewinnspanne pro SEAT Modell erreicht werden. Diese wiederum trug zu der überaus positiven Entwicklung des Geschäftsergebnisses seit der Einführung im Jahr 2012 (-149 Millionen Euro) bis heute (+294 Millionen Euro) bei.

 

Das Jahr 2012 schloss SEAT mit insgesamt 321.000 verkauften Fahrzeugen ab. 2019 wurde in etwa dieselbe Anzahl von Fahrzeugen (314.300) bereits in den ersten sechs Monaten ausgeliefert. Zudem konnten durch den SEAT Leon in Ländern wie Deutschland oder Großbritannien erhebliche Absatzsteigerungen von fast 70 Prozent seit 2012 verzeichnet werden. Der SEAT Leon ist dabei nach wie vor das meistverkaufte Modell der Marke: Jedes vierte Fahrzeug, das SEAT im ersten Halbjahr 2019 verkaufte, war ein SEAT Leon.

Ein echter Trendsetter

Der SEAT Leon war das erste Fahrzeug in seinem Segment, das über Voll-LED-Scheinwerfer verfügte, die ihm in Verbindung mit dem dynamischen Karosseriedesign eine markante Persönlichkeit und Sportlichkeit verliehen. Durch die stufenweise Einführung der neuesten Technologien – beispielsweise SEAT Full Link, das virtuelle Cockpit oder drahtloses Laden von Mobilgeräten – können sich Kunden über modernste Konnektivität und mehr Komfort und Sicherheit am Steuer freuen.

 

Zu Beginn der Produktionszeit bot SEAT den Kompaktwagen in drei Karosserieversionen an – als Dreitürer, Fünftürer und Kombi. Später erweiterte noch die Offroad-taugliche X-PERIENCE-Ausführung das Portfolio. Derzeit wird der SEAT Leon in den Ausführungen als Fünftürer und Sportstourer ST verkauft, wahlweise mit Benzin- oder Dieselmotor. Darüber hinaus gibt es ihn auch in einer umweltfreundlicheren, mit komprimiertem Erdgas betriebenen CNG-Variante sowie in der sportlichen CUPRA Version.

Wayne Griffiths, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der SEAT S.A. und CEO von CUPRA, erklärt: „Der SEAT Leon der dritten Generation ist auch nach sieben Jahren noch erfolgreich. 2017 hatte er mit 170.000 verkauften Fahrzeugen sein bestes Jahr und wir sind zuversichtlich, dass er dieses hohe Niveau auch in Zukunft halten wird. Der SEAT Leon war, ist und bleibt eines der wichtigsten Modelle – sowohl für SEAT als auch für die Marke CUPRA. Mit seinen unterschiedlichen Ausführungen ist er zweifelsohne das vielseitigste Fahrzeug unserer Marke.“

Wussten Sie, dass …

• … der SEAT Leon der ersten Generation im Oktober 1999 auf den Markt kam? Das Modell feiert in diesem Jahr also seinen 20. Geburtstag.

• … SEAT insgesamt 2.210.712 Exemplare des SEAT Leon verkauft hat? 534.797 Einheiten der ersten Generation, 675.915 der zweiten und 1.000.000 der dritten. Die aktuelle Generation hält damit einen Anteil von 45 Prozent aller in den vergangenen 20 Jahren verkauften SEAT Leon.

• … der SEAT Leon auf allen Kontinenten verkauft wird? Von Spanien (dem derzeit größten Absatzmarkt für den SEAT Leon), über Mexiko, Marokko, Singapur bis hin zu Neuseeland.

• … Deutschland, Spanien und Großbritannien die drei Märkte sind, auf denen der SEAT Leon der dritten Generation am häufigsten verkauft wurde?

• … die 1.000.000 Modelle des SEAT Leon, die seit 2012 verkauft wurden, in einer geraden Linie aufgestellt eine Strecke von 4.370 Kilometern ergeben würden?

Der SEAT Leon
1.0 TSI Start&Stop 85 kW (115 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 4,8 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 110 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*
1.5 TSI Start&Stop 96 kW (130 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 5,0 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 115 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*
1.5 TGI Start&Stop 96 kW (130 PS)
(Kraftstoffverbrauch Erdgas (CNG), kombiniert: 3,7 kg/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 102 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A)*
1.5 TGI Start&Stop DSG 96 kW (130 PS)
(Kraftstoffverbrauch Erdgas (CNG), kombiniert: 3,6 kg/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 98 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*
1.5 TSI Start&Stop 110 kW (150 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 5,0 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 114 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*
1.5 TSI Start&Stop DSG 110 kW (150 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 5,2 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 117g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*
2.0 TSI Start&Stop DSG 213 kW (290 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,5 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 149 g/km. CO₂-Effizienzklasse: D)*
1.6 TDI Start&Stop 85 kW (115 PS)
(Kraftstoffverbrauch Diesel schwefelfrei, kombiniert: 4,2 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 111 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A)*
2.0 TDI Start&Stop 110 kW (150 PS)
(Kraftstoffverbrauch Diesel schwefelfrei, kombiniert: 4,4 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 117 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*
2.0 TDI Start&Stop DSG 110 kW (150 PS)
(Kraftstoffverbrauch Diesel schwefelfrei, kombiniert: 4,5 l/100km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 118 g/km. CO₂-Effizienzklasse: B)*

Zurück

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

Alle Angaben entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Änderungen sind vorbehalten.

² Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5 in 64331 Weiterstadt, zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Händlerpreis auf Anfrage.

Der SEAT el-Born
150 kW (204 PS)
(Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 14,9; CO₂- Emissionen kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+)*

Der SEAT Mii electric
(Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,9; CO₂- Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO₂-Effizienzklasse: A+)*

Der SEAT Leon 1.4 e-HYBRID
150 kW (204 PS)
(Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,3 l/100 km; Stromverbrauch: kombiniert 15,4 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert 29 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*

Der SEAT Leon Sportstourer 1.4 e-HYBRID
150 kW (204 PS)
(Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,5 l/100 km; Stromverbrauch: kombiniert 12,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert 34 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+)*

Der CUPRA Ateca
2.0 TSI Start&Stop DSG 221 kW 4Drive (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,4 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 168 g/km. CO₂-Effizienzklasse: D)*

Der Leon CUPRA
2.0 TSI Start&Stop DSG 213 kW (290 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,5 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 149 g/km. CO₂-Effizienzklasse: D)*

Der Leon CUPRA Sportstourer
2.0 TSI Start&Stop DSG 213 kW (290 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,5 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 149 g/km. CO₂-Effizienzklasse: C)*
2.0 TSI Start&Stop DSG 4Drive 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 7,1 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 161 g/km. CO₂-Effizienzklasse: D)*

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden sich unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter http://www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.